Wienerberger beschließt zweite Änderung des Aktienrückkaufprogramms



EQS-Ad-hoc: Wienerberger AG / Slogan(e): AktienrückkaufWienerberger AG: ADHOC / Wienerberger beschließt zweite Umbruch des Aktienrückkaufprogramms 08.07.2022 / 10:34 CET/CESTVeröffentlichung einer Insiderinformation nachher Verpflichtung 17 jener Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS – ein Tafelgeschirr jener EQS Group AG.Für jedes den Inhalt jener Mitteilung ist jener Emittent / Hrsg. zuständig.ADHOC / Wienerberger beschließt zweite Umbruch des AktienrückkaufprogrammsRückkauf von nunmehr maximal 8.830.000 Aktien bzw. solange bis zu 7,7% des Grundkapitals von Wienerberger Wien, 08. Juli 2022 – Dieser Vorstand jener Wienerberger AG hat heute hinauf Grundlage jener Ermächtigung, die in jener 153. ordentlichen Hauptversammlung vom 3. Mai 2022 in Übereinstimmung mit § 65 Abs. 1 Z 8 Aktiengesetz erteilt wurde, und am 3. Mai 2022 via ein elektronisch betriebenes Informationsverbreitungssystem sowie am 5. Mai 2022 im Amtsblatt zur Wiener Zeitung veröffentlicht wurde, beschlossen, dies laufende Aktienrückkaufprogramm, dies nachher einer am 10. Mai 2022 veröffentlichten Umbruch Rückkäufe eigener Aktien im Zeitraum vom 9. März 2022 (einschließlich) solange bis 30. September 2022 (einschließlich) zum Marktpreis via die Wiener Umschlagplatz sowie via multilaterale Handelssysteme (Multilateral Trading Facilities) im Intensität von solange bis zu 6.450.000 Stück eigene Aktien zu einem Reiseplan zwischen mindestens EUR 1,00 und maximal EUR 32,50 je Aktie vorsah (dies „Aktienrückkaufprogramm“), neuerlich zu ändern. Dies angestrebte Rückkaufvolumen von eigenen Aktien unter dem geänderten Aktienrückkaufprogramm ist nahezu erreicht. Dies maximale Rückkaufvolumen wird um weitere 2.380.000 Stück von solange bis zu 6.450.000 Stück hinauf insgesamt 8.830.000 Stück eigene Aktien (hinsichtlich solange bis zu rund 7,7% des Grundkapitals jener Wienerberger AG) angehoben. Die maximale Spieldauer des Aktienrückkaufprogramms solange bis 30. September 2022 (einschließlich) wird nicht verändert. Dieser maximale Erwerbspreis zu Händen Aktien unter dem Aktienrückkaufprogramm beträgt nunmehr EUR 230.000.000. Es ist beabsichtigt, die rückgekauften Aktien in Übereinstimmung mit dem Ermächtigungsbeschluss jener Hauptversammlung vom 3. Mai 2022 zu verwenden. Dieser Rückkauf hat keine Auswirkungen hinauf die Börsezulassung jener Aktien jener Wienerberger AG.Ein Kreditinstitut ist weiterhin mit jener Implementation des Aktienrückkaufs betraut. Dies Kreditinstitut hat seine Turnier via den Zeitpunkt des Erwerbs von Aktien jener Wienerberger AG unabhängig von jener Wienerberger AG zu treffen und die in Verpflichtung 3 jener Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 jener Kommission vom 8. März 2016 festgelegten Handelsrichtlinien zu befolgen.Zeiger in Übereinstimmung mit § 5 Abs 4 Veröffentlichungsverordnung 2018: Solche in Übereinstimmung mit § 6 Veröffentlichungsverordnung 2018 zu veröffentlichende Umbruch sowie weitere allfällige Änderungen des Aktienrückkaufprogramms werden hinauf jener Internetseite jener Wienerberger AG (https://www.wienerberger.com/de/investoren/aktie.html) veröffentlicht. Solche Veröffentlichung ist insbesondere kein öffentliches Angebot zum Erwerb von Wienerberger-Aktien und begründet keine Verpflichtung jener Wienerberger AG oder einer ihrer Tochtergesellschaften, Angebote zum Rückerwerb von Wienerberger-Aktien anzunehmen.08.07.2022 CET/CEST Mitteilung übermittelt durch die EQS Group AG. www.eqs.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.