Wiener Grüne fordern Umgestaltung der „Zweierlinie“ zur Prachtstraße – Österreich



Wien – Die Wiener Grünen fordern eine Umgestaltung welcher sogenannten Zweierlinie – dementsprechend welcher großen, stadtauswärts parallel zum Ring verlaufenden Verkehrsdurchzugsader. Die Vernetzung ist derzeit aufgrund des U-Eisenbahn-Baus zum Teil nicht zugreifbar. Dies sei eine historische Eventualität, die Straße wie fußgänger- und klimafreundlichen Prachtboulevard neu zu gestalten, befindet die politische Kraft. Sie präsentierte am zweiter Tag der Woche entsprechende Pläne.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.