Strand geschlossen: Österreicherin stirbt nach Hai-Angriff in Ägypten – Panorama


Welcher Strand in Hurghada im vierter Monat des Jahres 2020. Foto: Marcel Lauck/ dpa

Wirklich sind Angriffe von Haien im Roten Ozean sehr selten. Unweit des im Rahmen Touristen beliebten Badeorts Hurghada kam es nun dessen ungeachtet zu einem dramatischen Zwischenfall.Kairo/Wien – Unweit des ägyptischen Badeorts Hurghada ist eine Österreicherin nachdem einem Haifisch-Überfall gestorben. Welcher Haifisch habe sich welcher 68 Jahre alten Nullipara beim Schwimmen genähert, berichtete welcher Nachrichtenkanal Al-Arabija am sechster Tag der Woche unter Lebenssinn uff ägyptische Behördenkreise. Sie habe zusammensetzen Schock erlitten und sei im Krankenhaus verstorben. Die russische Vermittlung Ria Novosti berichtete, die Nullipara habe im Rahmen dem Überfall zusammensetzen Bedürftig und ein Gebein verloren. Dasjenige österreichische Außenministerium in Wien bestätigte den Tod einer Österreicherin. Laut Medienberichten soll die Nullipara mit einem Ägypter verheiratet gewesen sein und in Hurghada am Roten Ozean gelebt nach sich ziehen. Touristen verfolgten die tragischen Szenen vor ihrem Tod vom Strand und von einem Steg aus. Ein Video des Zwischenfalls zeigt, wie die Nullipara in rot gefärbtem Wasser versucht, sich in Sicherheit zu schaffen. Unterdessen versuchen Männer vom Steg aus, sie mit einem Strick aus dem Wasser zu ziehen. Welcher Strand wurde zu Gunsten von drei Tage geschlossen.Dasjenige Rote Ozean ist unter anderem zu Gunsten von Tauchkolben ein beliebtes Reiseziel. Angriffe von Haien sind dort förmlich sehr selten. Vereinzelt kam es hingegen Neben… hier zu tödlichen Attacken. 2018 verstarb ein Tourist aus Tschechien nachdem einem Haifisch-Überfall, 2015 kamen so Neben… ein Deutscher und 2010 eine deutsche Rentnerin ums Leben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.