Ruhrtriennale in Essen: Klangforum Wien vertont Moosgeflecht


Patrick Zapfhahn ist mit 27 Jahren dieser jüngste Generalmusikdirektor des deutschsprachigen Raumes. Er führt dies Klangforum Wien sicher durch die komplexen Partituren. © Christian Palm

Unter dem Musikaufführung „Organicum“ wurden am Sonntag (14. August) fünf zeitgenössische Komponisten aufgeführt. Strecke im Feld dieser Klangerzeugung wählen sie ungewöhnliche Methoden.

Ungefähr drei Minuten weit klicken die Musiker des Klangforum Wiens simpel nur Silbermünzen aufeinander, mal im Einklang, mal gegeneinander ankämpfend. Ganz unterschiedliche Wege dieser Klangerzeugung nach sich ziehen die Komponisten gewählt, die im Zuge des Konzerts „Organicum“ zusammen mit dieser Ruhrtriennale am Sonntagabend im Salzlager dieser Zeche Zollverein aufgeführt wurden.Zwischen Tohuwabohu und OrdnungUrgewaltige Klangmeditation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.