Börse Express – APA – N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K



Kreml: Keine Frist zu Gunsten von Finale des Krieges gegen die Ukraine
Kiew (Kyjiw)/Moskau/New York – Russland hat sich nachher eigenen
Informationen keine Frist zu Gunsten von ein Finale seines Angriffskriegs gegen die
Ukraine gesetzt. Aufwärts die Frage eines Journalisten, ob es zusammensetzen
ungefähren Zeitrahmen zu Gunsten von den in Moskau wie „militärische
Spezial-Operation“ bezeichneten Krieg gebe, antwortete Kremlsprecher
Dmitri Peskow am zweiter Tag der Woche dieser Büro eines Agenten Interfax zufolge: „Nein.“ Im
Osten dieser Ukraine gingen unterdessen nachher Informationen aus Kiew die
Kämpfe um die strategisch wichtige Stadt Lyssytschansk weiter.
Draghi: Indonesien schließt Putin-Reise zu G20-Höhe aus
Elmau/Kiew (Kyjiw) – Jener russische Vorsitzender Wladimir Putin wird
nachher Informationen des italienischen Regierungschefs Mario Draghi nicht
Personal… zum G20-Höhe im Herbst nachher Indonesien reisen. Dasjenige habe
dieser indonesische Vorsitzender Joko Widodo wie Wirt des
G20-Treffens lukulent gesagt, berichtete Draghi am zweiter Tag der Woche nachher dem
G7-Höhe in Bayern, an dem Widodo zeitweise wie Gast teilnahm.
„Widodo schließt dies aus und war da kategorisch. Er (Putin) wird
nicht kommen.“
G7-Staaten sagen 4,5 Milliarden Dollar gegen Hungerkrise zu
Elmau – Im Kampf gegen eine drohende Hungerkrise verpflichten
sich die G7-Staaten, weitere 4,5 Milliarden US-Dollar zu Gunsten von die
weltweite Ernährungssicherheit bereitzustellen. Jener Hunger in dieser
Welt sei „eine noch größere Herausforderung geworden durch den
russischen Hinterhalt aufwärts die Ukraine“, sagte Kanzler Olaf
Scholz nachher dem Höhe dieser führenden demokratischen
Wirtschaftsmächte am zweiter Tag der Woche in Bayern.
Niederländisches Königspaar setzte Staatsbesuch in Wien fort
Wien – Dasjenige niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima
hat am zweiter Tag der Woche seinen Visite in Wien fortgesetzt. Am Vormittag
besichtigten die Royals verbinden mit Bundespräsident Alexander Van
dieser Kläffen und dessen Ehefrau Doris Schmidauer dasjenige
Integrationsprojekt „Netzwerk-Cooking“ in dieser „Brotfabrik“ in
Wien-Favoriten, trafen dort aufwärts geflüchtete Menschen aus dieser Ukraine
und bekochten ebendiese kurzerhand selbst. Zu Mittag ging es dann zu
Kanzler Karl Nehammer (ÖVP).
Pensionsantrittsalter um ein halbes Jahr gestiegen
Wien – Dasjenige Pensionsantrittsalter ist nachher Jahren dieser Stagnation
nun wieder um ein halbes Jahr angestiegen – und zwar sowohl nebst
Männern wie fernerhin nebst Frauen. Männer nach sich ziehen ihre Rente 2021
im Schnitt mit 61,8 Jahren angetreten, Frauen mit 59,8 Jahren.
Dasjenige geht aus dieser APA vorliegenden Wissen dieser
Pensionsversicherungsanstalt (PVA) hervor.
Impf-Zeugnis zu Gunsten von den vierten Stoß zu Gunsten von über-65-Jährige
Wien – Dasjenige nationale Impfgremium (NIG) gibt fernerhin weiterhin keine
generelle Zeugnis zu Gunsten von eine vierte Corona-Schutzimpfung ab.
Schon wird dasjenige Alterslimit zu Gunsten von eine solche nun von 80 aufwärts 65
Jahre gesenkt, berichtete dasjenige „Ö1“-Mittagsjournal. Zu Händen
Risikopersonen und Vulnerable wird ein Viertstich empfohlen. Aufwärts
persönlichen Wunsch ist die Auffrischungsimpfung derzeit zu Gunsten von ganz
Personen vier Monate nachher dieser Drittimpfung möglich, geraten wird zu
einem Leerschritt von sechs Monaten.
Mindestens 49 Tote nebst Gefangenenmeuterei in Kolumbien
Buenaventura – Zwischen einer Gefangenenmeuterei in einer Haftanstalt
in Kolumbien sind Medienberichten zufolge Dutzende Menschen ums
Leben gekommen. Die Häftlinge hätten in dem Kerker von Tuluá im
Westen des Landes Matratzen in Braunfäule gesteckt, berichtete die
Zeitung „El Tiempo“ am zweiter Tag der Woche unter Lebenssinn aufwärts den Sprossenstiege des
Strafvollzugs, Vier-Sterne-General Tito Castellanos. Damit seien 49 Menschen ums
Leben gekommen und rund 30 weitere zerrissen worden, darunter fernerhin
Vollzugsbeamte.
Wiener Markt tendiert während fester
Wien – Jener ATX verbesserte sich am Dienstagnachmittag um 1,37
v. H. aufwärts 3.035,30 Zähler. Beiläufig dasjenige europäische Umfeld zeigte sich
im grünen Rubrik. Unterstützung lieferten Lockerungen dieser strengen
Quarantänebestimmungen in Volksrepublik China gegen Corona, hieß es von
Marktbeobachtern. Schon bleibe dasjenige Umfeld zu Gunsten von Aktien durch
anhaltender Rezessions- und Inflationssorgen schwierig. Die Augen
dieser Investoren urteilen sich aufwärts eine Schlange von Redebeiträgen
europäischer Zentralbanker.
Die Sammlung dieser Meldungen zu Gunsten von diesen Nachrichtenüberblick
erfolgte maschinell.
red
intellektuelles Eigentum APA. Aufgebraucht Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.