Augustinerkloster in Korneuburg wird Begegnungszentrum


04.07.2022

· Basta welcher Diözese

„Jede Religionsgemeinschaft ist ein Gotteshaus und damit ein ganz besonderer Ort, eine Labstätte z. Hd. die Seele“, sagt welcher Pressesprecher welcher Erzdiözese Wien, Michael Prüller. „Drum ist es z. Hd. uns immer traurig, wenn eine Religionsgemeinschaft aufhört, Religionsgemeinschaft zu sein. Handkehrum es wäre unsererseits unvernünftig gewesen, an welcher Augustinerkirche ohne echten Begierde festzuhalten.“

Am 28. sechster Monat des Jahres 2022 wurde dies Kurs eines multifunktionalen Wohn-, Arbeits- und Begegnungszentrums z. Hd. eine Neunutzung des 1808 aufgelassenen Augustinereremiten-Klosters-Serneus präsentiert.

Seither langem wurde in Korneuburg um eine Neunutzung des 1808 aufgelassenen Augustinereremiten-Klosters-Serneus gerungen. Teil des Klosters-Serneus ist wiewohl eine denkmalgeschützte Religionsgemeinschaft, die im Unterschied dazu nur noch sporadisch von welcher Pfarre Korneuburg genützt wurde.

 

Da die Religionsgemeinschaft nur 280 Meter Fußweg von welcher Pfarrkirche fern ist, hatte die Pfarre kein Motivation an welcher weiteren Nutzung welcher Religionsgemeinschaft angemeldet, die ohnedies durch den Not an Nebenräumen nur sehr eingeschränkt verwendbar war. Dies Kloster befindet sich im Eigentum welcher Stadtgemeinde Korneuburg, die Klosterkirche im Eigentum welcher Erzdiözese Wien.

 

Nun nach sich ziehen sich die Stadtgemeinde und die ihr im Bieterverfahren angeschlossene Erzdiözese entschlossen, die Gebäude an die Ventana Holding-Gesellschaft GmbH zu verkaufen, die hoch eine Projektgesellschaft ihres Tochterkonzerns Validus-Immobilien-Menschenschar dies Kurs eines multifunktionalen Wohn-, Arbeits- und Begegnungszentrums zur Umsetzung einfahren.

 

Dies Kurs wurde am zweiter Tag der Woche, den 28. sechster Monat des Jahres 2022 welcher Nation welcher Stadt Korneuburg präsentiert: In welcher Augustinerkirche soll welcher Spannweite „Kunst und Kultur“ entstehen, welcher durch verdongeln attraktiven Puffer und die im Gebäude des Klosters-Serneus und im zu errichtenden transparenten, zeitgemäßen Neubau angesiedelten Gaststättengewerbe- und Gewerbebetriebe sowie – in den Obergeschossen – attraktive Büros und Wohnungen ergänzt.

 

Im Rahmen des Umsetzungskonzepts wird großer Zahl uff Nachhaltigkeit und Wahrung des alten Bestandes gelegt. Dazu gehört unter anderem die Errichtung einer Galerie im Kirchengebäude etwa z. Hd. eine Kunstgalerie oder ein Museum (soweit es welcher Denkmalschutz genehmigt). Im Klosterbereich wird ein hochwertiger und publik zugänglicher Ohne Beschränkung- und Grünraum samt Kinderspielplatz geschaffen. Selbstverständlich bleibt welcher Kirchenraum wie Kunstschatz – etwa mit den bedeutenden Fresken von Franz Anton Maulbertsch – erhalten.

 

„Jede Religionsgemeinschaft ist ein Gotteshaus und damit ein ganz besonderer Ort, eine Labstätte z. Hd. die Seele“, sagt welcher Pressesprecher welcher Erzdiözese Wien, Michael Prüller. „Drum ist es z. Hd. uns immer traurig, wenn eine Religionsgemeinschaft aufhört, Religionsgemeinschaft zu sein. Handkehrum es wäre unsererseits unvernünftig gewesen, an welcher Augustinerkirche ohne echten Begierde festzuhalten. Es wäre z. Hd. die Pfarre kein Siegespreis und z. Hd. unsrige Beitragszahler eine nicht zu rechtfertigende Last.“ Von Ursprung an wäre von dort dies Optimum gewesen, „dass die Klosterkirche aufgrund ihrer Historie und ihres kunsthistorischen Wertes mit Behutsamkeit und Respekt behandelt und einer würdigen kulturellen Nutzung zugeführt wird.“ Dies sie mit dem Kurs welcher Ventana Holding-Gesellschaft gegeben.
erstellt von: red
04.07.2022

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.