Atomare Abrüstung war einmal (Tag 119) | NDR.de – Nachrichten


Sendung: Streitkräfte und Strategien | 22.06.2022 | 17:15 Uhr | von Carsten Schmiester und Andreas Flocken

25 Min
|
Verfügbar solange bis 22.06.2023
In Wien geht es in einer Meeting solange bis Mitte der Woche um den Atomwaffenverbotsvertrag. Die 86 Unterzeichner nach sich ziehen sich verpflichtet, keine Atombomben zu prosperieren, zu zusammensetzen oder zu stationieren. Unter den Mitgliedsländern ist demgemäß kein Staat, jener selbst Atomwaffen verfügt und ebenfalls kein Mitglied jener North Atlantic Treaty Organization. Durch den Ukraine-Krieg entscheiden sich die Tifoso des Vertrages wieder in jener Defensive. In einer Umfrage für jedes dies Politikmagazin Panorama sprechen sich zum Beispiel gut 60 v. H. jener Grünen-Wähler für jedes den Erhalt oder die Modernisierung von US-Atomwaffen in Deutschland aus. Im Podcast geht es neben jener aktuellen Schöpfung um die Frage, warum es so nachhaltig gedauert hat, solange bis Deutschland die verkettete Liste jener Waffenlieferungen an die Ukraine veröffentlicht hat.
Jene Waffen hat Deutschland bislang geliefert:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/krieg-in-der-ukraine/lieferungen-ukraine-2054514
Meeting zum Verbot von Atomwaffen in Wien

Treaty on the Prohibition of Nuclear Weapons – Meeting of States Parties


Interview mit Jana Baldus von jener Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
https://www.ndr.de/nachrichten/info/Jana-Baldus-zum-Atomwaffenverbotsvertrag,audio1152366.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.